Gemeinschaftsprojekt „Des Fighters neue Kleider“

Eine Modellbau-Modenschau der besonderen Art

Bei diesem besonderen Gemeinschaftsprojekt (neudeutsch Group Build) nahmen sich alle Obi Wans Jedi Fighter aus der Easykit Pocket-Serie von Revell vor. Aufgabe war es, ihn besonders zu lackieren. Kleinere Umbauten oder ein schönes „Drum Herum“ waren erlaubt. Seht selbst, was dabei herauskam.

Das war die Ausgangsbasis für alle folgenden Modelle: Der Jedi Starfighter aus der Easykit Pocket-Serie, gesponsert von Revell. Er sollte mit einer neuen Lackierung versehen werden.

Ab und zu stöbere ich mal in meinen Bildarchiven. Dabei stieß ich auf die Bilder, die ich 2012 von unserem Gemeinschaftsprojekt auf dem DPMV-Konvent geschossen habe. Schmunzelnd betrachtete ich die vielen kreativen Werke und ich entschied, euch diese Perlen des Modellbaus nicht vorzuenthalten:

Bereits am Vorabend des Konvents versammelten sich die ersten Modelle auf den gelb gedeckten Tischen. Was dann am Samstag zu sehen war, übertraft selbst meine kühnsten Hoffnungen: 54 toll gestaltete Jedi Starfighter waren im neuen Gewand zu bestaunen – einer schöner und kreativer als der andere!

Doch genug der Worte. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen.

Airliner

Beginnen wir mit den Airliner-Lackierungen:

Zweiter Weltkrieg

Weiter geht es weiter den Lackierungen aus dem zweiten Weltkrieg. Ein sehr beliebtes Thema!

Die Idee funktioniert prima!

Hier werden alle Klischees bedient: Nose Art, Coca Cola, Abschussmarkierungen,…
… und Haifischmaul.

Kunterbunt

Kommen wir zu den Modellen, deren Erbauer andere kreative Ideen hatten. Feuerwehr, Polizei, THW, Plüsch, Rennflitzer und Drogenkurrier… alles da!

Wenn zwei das Gleiche tun,…
… ist es noch lange nicht das Selbe!

Na, welcher Fighter hat Euch besonders gefallen?

Was mich am meisten freut ist, dass es ein echtes Gemeinschaftsprojekt war: Modellbauer quer durch alle Sparten beteiligten sich; egal ob sie sonst Schiffe, Flugzeuge, Autos oder was auch immer bauen. Vom Erstlingswerk bis zum Könnermodell war alles dabei und wurde gleichermaßen gewürdigt. Alleine der Spaß an unserem schönen Hobby zählte! Obi-Wa(h)nsinn 😉

Den kreativen Erbauern sage ich an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank! Ihr seid echt klasse! Danke auch an Jasmin für die Assistenz beim Fotografieren. Ohne Dich hätte ich das nie geschafft!

Euer Jürgen von der SIM
(Juli 2022)

Das Me-262-Projekt in Leipheim 2019

Das P-47-Projekt Teil 1 – Originalgetreues

Das P-47-Projekt Teil 2 – Kreatives

Panzer mal anders – alle Ergebnisse des DPMV-Projektes 2016