Das P-47-Projekt Teil 1 – Originalgetreues

Immer mal wieder nehmen wir uns einen Bausatz vor und schauen, was man alles daraus machen kann. Solche Modellbauprojekte machen sehr viel Spaß und es entsteht so manches, was man für sich alleine so nie gebaut hätte. Heute schauen wir mal in unser Archiv zur „Mutter der Group-Builds“. Im Jahr 2004 entstand unser P-47-Projekt. Viel Spaß!

Um die Vielfalt unseres Hobbys zu veranschaulichen, hatten wir uns alle das gleiche Modell vorgenommen: die P-47 D-30 Thunderbolt von Revell (okay ein paar P-47 anderer Hersteller haben sich eingeschlichen). Es war sehr schön, beim monatlichen Treffen mit vielen über das gleiche Modell zu fachsimpeln.

Einige Modelle haben wir weitgehend „aus dem Kasten“ gebaut; andere aufwändig detailliert oder umgebaut. Dabei entstanden Nachbauten von Maschinen, die es wirklich gab oder Phantasieprodukte, die nicht mehr auf den ersten Blick als P-47 erkannt werden. Insgesamt kamen 40 Modelle von 20 Modellbauern zusammen! Diese präsentierten sich auf dem von Uli eigens für dieses Projekt gebauten Flugfeld. Zahlreiche Beschreibungen rundeten das Bild ab.

Vielen Dank an Revell für die Unterstützung unseres Projekts! Einige Bilder sind von Dieter. Danke dafür! 

Hier ein paar Eckdaten zum Projekt
Oktober 2003 Projektstart
04.03. – 07.03.2004 Faszination Modellbau in Sinsheim (31 Modelle)
29.10. – 01.11.2004 Modellbau Süd in Stuttgart (32 Modelle)
19.11. – 21.11.2004 Modellbau Bodensee in Friedrichshafen (18 Modelle) (Offizielles Projektende)
07.05. – 08.05.2005 „Nachbrenner“ auf der German Modell Masters 2005 in Nürnberg (39 Modelle) (jetzt war aber wirklich Schluss!)

Und jetzt viel Spaß mit den Bildern!

 

P-47 Bausatzversionen
Die folgenden Modelle wurden direkt aus dem Kasten gebaut:

Ich habe die P-47 D-30-RA „Balls Out“ ohne Lackierung gebaut, damit man die Basis sieht, auf der alle Modelle entstanden.

P-47 D-30-RA „Balls Out“; das erste Modell von Hendrik

P-47 D-30-RA „Balls Out“ aus dem Kasten von Stefan

P-47 D-28-RE (La Fayette), angepinselt und ohne Alterung von mir

P-47 D-28-RE (La Fayette) aus dem Kasten von Dieter

P-47 D-28-RE (La Fayette) von Uwe

 

Originalgetreue Nachbauten
Die folgenden Modelle sind Nachbauten von echten Maschinen:

P-47 M Thunderbolt von Dieter

P-47 M Thunderbolt von Gotthilf

P-47 „Dottie Dee II“ von Gotthilf

P-47 „Shoot You‘re Faded“ von Gotthilf

P-47 D-25-RE „Chuck’s Wagon/Victory 1st von Hans-Jochen

P-47 D-30-RA „Why Pick On Me?!!“ von Uwe

P-47 „Eileen“ von Hans-Uwe

P-47 D-30 (Major Glenn Eagleston)

Brasilianische P-47 D-25 mit Motorschaden von Alfred

Gold-Modell beim Wettbewerb in Sinsheim: brasilianische P-47 D-25 von Hans-Jürgen

P-47 N-2 „Lil Meatie’s Meat Chopper“ von Michael

Fremdling: P-47 D Razorback von Hans-Uwe

Umbau: XP-47 H mit Chrysler XI-2200-11 Reihenmotor von Stefan

Und zum Schluss noch die Schnelllösung: Plane drüber! von Jens

So, das waren mal die originalgetreuen Modelle.

Euer Jürgen von der SIM
(April 2018)

Interessante Links zum Thema

Das P-47-Projekt Teil 2 – Kreatives

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.