Bastelaktion für Kinder im Fliegerhorstmuseum Leipheim

Dieses Jahr fand am 01. und 02. September im Rahmen des alljährlichen Sommerferienprogramms der Stadt Leipheim für Kinder wieder eine Bastelaktion im Fliegerhorstmuseum Leipheim statt. Das war eine gute Gelegenheit , um auch mal unsere Airbrush auszupacken.

Da sich nur eine kleine Gruppe von 4 Kindern am Samstag und 6 am Sonntag angemeldet hatten, konnte sich unser Team voll und ganz der gezielten Modellbaubetreuung widmen. Bei der Gelegenheit bot es sich auch an, das in der Bastelkiste vorhandene Airbrush Einsteiger-Set von Revell mal auszuprobieren.

Ehrlich gesagt hatte ich vorab meine Vorurteile und Zweifel, wie die Ergebnisse mit den Revell Aqua-Color Farben ausfallen würden. Aber hier hatte ich zu früh geurteilt.

Die Lackierergebnisse waren durchweg, auch für ungeübte Kinder, überzeugend. Mit dem entsprechenden Mischungsverhältnis – Revell gibt hier 4:1 bzw. 3:1 Color Mix zu Farbe an – ließen sich die Farben hervorragend auftragen. Allerdings muss man hier selber ein gewisses Gefühl für das richtige Verhältnis entwickeln. Die Revell Angaben sollen hier nur als Richtwert dienen.

Überrascht war ich von der guten Deckkraft ohne Vorgrundierung von Rot Nr. 34, Gelb Nr. 15 und Silber Nr. 90. Das Silber ergab auch ohne vorheriges polieren oder schwarz-glänzender Vorlackierung eine tolle glänzende Oberfläche. Ein Versuch mit Eisen Nr. 91 verlief dagegen weniger gut, die Oberfläche war zu matt.

Die Spritzpistole sollte auch gelegentlich gereinigt werden, da die Farben relativ schnell trocknen bzw. beim Lackieren eindicken.

Mit ausführlicher Anleitung und Hilfe bei der Farbmischung konnten die Kinder auch selber erfolgreich ihre Modelle lackieren.

Zusätzlich gab es als Anregung noch ein paar gebaute Modelle im Museum zu sehen oder man konnte sich in die Technik des mittlerweile funktionsfähigen Funkaufbaus auf dem Unimog einweisen lassen.

Als Fazit kann man sagen, dass wir die Airbrush von Revell bei den nächsten Bastelaktionen öfters einsetzen werden. Ein herzliches Dankeschön an Revell für die tolle Unterstützung unserer Aktionen.

Ach ja, da war noch was:

Die Spritzpistole lässt sich aufgrund des einfachen Aufbaus auch von Kindern leicht reinigen. Dass sollte nach jedem Einsatz gründlich gemacht werden.

Bis zur nächsten Lackiernase und Pinselklecks …

Holger S.
(Dezember 2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.