Category Archives: Allgemein

Rückblick auf die 6. „Modell trifft Original“ in Leipheim

Die kleine Modellbauausstellung in Leipheim ist immer ein bisschen anders. Diesmal galt das auch für die Großexponate im Museum. Eine Do 28 und eine Fouga Magiser (noch in Einzelteilen) mussten im Museum untergebracht werden. Somit musste die Aufstellung der Tische für unsere Ausstellung komplett neu gemacht werden.
Weiterlesen

Neu auf dem Basteltisch: 68er Chevrolet Chevelle von Revell in 1:25

Sie wurde 1968 zum beliebtesten Mittelklassewagen der USA gekürt. Erfolgreicher hätte der Startschuss der zweiten Generation dieses beliebten Muscle-Cars also kaum ausfallen können. Ursprünglich als Konkurrenz zum Ford Fairlane entwickelt, wurden in fünf Jahren über zwei Millionen Fahrzeuge produziert. Nun hat sich Revell mit der Chevelle SS 396 (6,5 Liter Hubraum, 396 PS) dem damaligen Spitzenmodell gewidmet.

Weiterlesen

Kawanishi A9K2 – Ichi-Ban Typ 2-62 – Codename (Fritz) in 1:72

Als am 18.07.1942 in Leipheim der erste düsengetriebene Flug der Me 262 V3 durchgeführt wurde, warfen nicht nur die Alliierten ihr Augenmerk auf die neuen Flugzeugentwicklungen in Deutschland. Zu dieser Zeit befand sich auch eine japanische Delegation im Land, um technologische Erfahrungen auszutauschen und zu schauen, was die Anderen so entwickeln.
In diesem Zusammenhang wurden unter anderem auch die Messerschmitt-Werke in Augsburg und Leipheim besucht.
Weiterlesen

Bathtub Buggy von Monogram/Revell, 1:24

Kennen Sie George Salapatas? Nein? Dann vielleicht George Barris? Nun, wenn Sie 1966 die Batman Serie verfolgt haben, kennen Sie ihn. Er hat das Batmobil für die Fernsehserie designed. Er betrieb mit seinem Bruder eine Karosserie Werkstatt in Los Angeles. Weniger bekannt dürfte sein, dass viele damals hochmoderne Show Cars auf das Konto der Brüder gehen. Unter Anderem auch das hier gezeigte Vehikel. Ein Traum für die Damenwelt um die Zeit im Badezimmer sinnvoll zu nutzen und gleich am gewünschten Ziel frisch gestylt anzukommen. Weiterlesen

U 505, das Schicksalsboot im Maßstab 1:350

Man hat sicherlich schon viel davon gehört. Mindestens seit dem 04.06.1944 ist dieses Boot jedoch mehr als bekannt geworden. Ein Umstand, der damals für die deutsche Seite sicherlich nicht erfreulich war, uns heute aber ein unbeschädigtes Exemplar dieses Typs beschert. Vollständig restauriert steht es im Chicagoer Museum of Science and Industry.

Weiterlesen