Streng Geheim: Leopard 3 GAG in 1/72

23_Modellbau_Panzer-mal-anders_IMG_1887

Vielleicht haben Sie das auch schon mal erlebt? Voll motiviert haben Sie sich an ein Gemeinschaftsprojekt gemacht. Doch je näher der Termin der gemeinsamen Ausstellung rückt, desto klarer wird: es ist nicht zu schaffen – selbst mit Kampfbastel-Nachtaktionen nicht. Zu vieles hatte sich dazwischen gedrängelt. Was nun? Das angefangene Modell als „Lehrmodell“ halbfertig ausstellen? Das kommt nicht wirklich gut an. Zufriedenstellend ist es auch nicht. Eine Alternative muss her!

01_Leopard-3_Modell_IMG_1760

So sah mein 72er Leopard von Revell eine Woche vor dem Termin zum DPMV-Gemeinschaftsprojekt „Panzer mal anders“ aus. Keine Chance, dass er wie geplant fertig wird. Eine Idee musste her!

Das gute Stück war weit davon entfernt, fertig zu werden. Zunächst war ich ziemlich ratlos. Die rettende Idee hatte dann mein Arbeitskollege und Bastelkamerad Jürgen Burkhart (Ja, der mit dem Toilettenhausträger). „Pack ihn doch ein.“, sagte er. Das ist es! Also frisch ans Werk. Jetzt mit Aussicht auf Erfolg.

Innerhalb kurzer Zeit war alles zusammengesteckt und mit Tamiya-Tape befestigt. Hinzu kam Turm eines Sherman von einem anderen Projekte.

Innerhalb kurzer Zeit war alles zusammengesteckt und mit Tamiya-Tape befestigt. Hinzu kam der Turm eines Sherman von einem anderen Projekt.

03_Leopard-3_Modell_IMG_1770

Als nächstes kam eine dünne Schutzfolie auf das Fahrzeug. Ich möchte es ja später noch entsprechend der ursprünglichen Idee fertig bauen. Ohne die Folie wäre vieles der bisher investierten Arbeit umsonst gewesen. Damit die Folie nicht verrutscht, wurde sie unten mit Tesa befestigt.

04_Leopard-3_Modell_IMG_1782

Jetzt kam die Plane drüber. Am besten eignen sich in Leimwasser getränkte Papierhandtücher. Sie sind auch nass noch Reißfest und geben schöne Falten. Damit es nicht so langweilig aussieht, kamen noch ein Schleifchen und ein Schild aus Papier an die Fahrzeugfront. Schon war der Rohbau fertig. Bauzeit: kleiner zwei Stunden.

05_Leopard-3_Modell_IMG_1804

Jetzt ging’s ans Lackieren. Die Grundfarben ist Bronzegrün von Revell, abgetönt mit Yriel Yellow von Citadel. Den Abschluss der Lackierung bildete ein Wash mit brauner Tinte und trockenmalen mit stark aufgehellter Bronzegrün. Zeitbedarf: zwei Stunden.

06_Leopard-3_Modell_IMG_1813

Das Ganze sah jetzt doch noch ein wenig eintönig aus. Abhilfe schafften das schwarz-rot-goldene Schleifchen und ein Schild „Für Ursula!“.

Fertig war der Leopard 3 in der Ausführung GAG (ganz arg geheim). Der Konvent konnte kommen!

Euer Jürgen von der SIM

 

Interessante Links zum Thema

Alle Modelle des Projektes „Panzer mal anders“

Weitere Berichte zu den Modellen des Projektes „Panzer mal anders“:

Streng Geheim – Teil 2: Die Befreiung des Leoparden

Leopard 2 A6 Toilettenhausträger THT/MW

Nachtjäger Leopard 2A6

Löschpanzerzug Leopard 2 A6/A6M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.