Neue Exponate für das Fliegerhorstmuseum Leipheim!

Neues Jahr – neues Glück!

Gleich zum Jahresanfang hat sich wieder einmal bewahrheitet, dass man nicht allzu leichtfertig rumalbern, blöde Scherze oder unsinnige Wünsche äußern sollte, wie so oft bei uns im Museum in der Vergangenheit getan! Es könnte nämlich vorkommen, dass sich diese schneller erfüllen, als man Platz dafür schaffen kann! (Siehe Alpha-Jet, Fouga Magister oder Do 28)

Ich dachte zuerst, der Anruf bei mir privat – kurz nach Weihnachten – sei ein Scherz. Hier will mich jemand auf den Arm nehmen!  Auch mein 2. Vorsitzender vermutete bei meinem sofortigen Anruf bei ihm, ich hätte noch zu viel Restalkohol von den Feiertagen und würde ihn verschaukeln. Der „ominöse“ Anrufer fragte am Telefon, ob wir im Museum ein paar Exponate wie z.B. eine komplette Flak 36 mit Ausrüstung, Bedienmannschaft und einen passenden Flakscheinwerfer 34 dazu brauchen könnten. Spontan fragte ich ungläubig (eben Modellbauer), welcher Maßstab das denn sei?  Der Anrufer meinte amüsiert, es handele sich um keine Modelle oder Dioramen, sondern um Originale und er würde mir schnell ein paar Fotos davon schicken. Nach Erhalt der Fotos auf meinem Handy wurde mir klar, dass ich mich umgehend mit meinen Vorstandskameraden besprechen musste. Wir waren uns schnell einig, dass wir die „Dinger“ auch kurzfristig ohne viel umzuräumen unterbringen konnten.

Am 29. Januar war es dann soweit, der Transport war organisiert, Flak und Scheinwerfer waren schnell auf dem Tieflader verstaut und ab ging es auf der A8 Richtung Museum.

Dazu wird sich noch ein Generator-Wagen gesellen, der Scheinwerfer ist danach voll funktionsfähig! Die Protzen zu der Flak und den Scheinwerfer werden derzeit hergerichtet. Wenn alles klappt, lassen sich alle Gerätschaften zukünftig (fast) mühelos ins Freie zu einer Präsentation ziehen.

Wer von den SIMlern also in nächster Zeit plant, eine Flak 36 mit entsprechenden Gerätschaften auf den Basteltisch zu bringen, der kann sich ab sofort die Vorlage bei uns im Fliegerhorstmuseum Leipheim aus nächster Nähe anschauen!

Abschließend kann man sich nur wundern, was einige so bei uns in der Umgebung in der Scheune stehen haben! Bin aber trotzdem gespannt, was da noch so zum Vorschein kommen könnte für unser Museum.

Bis demnächst und viel Spaß beim Basteln und Nachbauen!

Holger Siegel (Februar 2020)

1. Vorsitzender

Fliegerhorstmuseum Leipheim e. V.

holger.siegel@fliegerhorstmuseum-leipheim.de

www.fliegerhorstmuseum-leipheim.de

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.