Strasbourg Teil 2

Hier mein kurzer Bericht zur Ausstellung:

Auf unserer diesjährigen „Tour de Modelles“ war die Ausstellung in Mundolsheim bei Strasbourg vom 17.06. – 18.06. unser nächstes Etappenziel.

Für mich war es das erste Mal, dass ich an dieser Ausstellung teilnahm. Wenn man die Wochen und Monate vorher schon bei etlichen Ausstellungen dabei war, fragt man sich „Was kann noch alles kommen was man noch nicht gesehen hat?“

Ja, es waren wieder einige bekannte Gesichter darunter und auch unser Stand hatte bei den anderen einen gewissen Wiedererkennungswert.

Aber es gab auch viele neue Sachen zu entdecken. Was mir als „Neuling“ in Mundolsheim positiv auffiel, war die besondere Vielfalt, die es in unserem Hobby gibt. Die olivgrünen Fraktionen waren natürlich auch präsent, es gab aber auch viele tolle zivile Modellbeiträge wie zum Beispiel schöne handgearbeitete Modellkutschen aus Holz mit feinen Holzeinlegearbeiten oder toll gefertigte Figuren aus Papier und Karton. Besonders der Figurenbereich konnte mit einem reichhaltigen Spektrum aufwarten unter denen sich auch einige handgefertigte Eigenkreationen befanden. Selbstverständlich darf in einer französischen Modellausstellung auch ein berühmtes, allseits bekanntes Gallisches Dorf nicht fehlen.

Auch an das leibliche Wohl haben unsere Gastgeber gedacht und uns den Tag über gut versorgt.

Für mich wird es auf jeden Fall nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich mit nach Frankreich gehe.

Vielen Dank Jean-Pierre für die Einladung und das tolle Wochenende!

A bientôt!

Holger Siegel

   

   

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.